Naziangriff auf Ansbacher Lokal

In der Sylvesternacht haben 20 Nazis feiernde Besucher eines Ansbacher Lokals mit Reizgas und Schlägen/Tritten angegriffen. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt, 3 mussten ins Krankenhaus, einer sogar stationär behandelt werden. Die Gewalt von rechts nimmt in unserer Gesellschaft stetig zu, seit 1990 sind 180 Menschen Opfer rechter Gewalt geworden und alle 26 Minuten geschieht in Deutschland eine rechtsextrem motivierte Straftat. Da der Anschlag offensichtlich geplant war, ist davon auszugehen, dass evtl. weitere folgen werden. Alle Antifaschist_innen sind dazu aufgerufen wachsam zu bleiben, Selbstschutz zu organisieren und sich an den kommenden Kundgebungen und Demos gegen Rechts zu beteiligen (mehr dazu unter Termine). Aus aktuellem Anlass hat sich außerdem ein Antifaschistischer Koordinierungskreis Ansbach gebildet, bestehend aus mehreren Organisationen, unter anderem solid Ansbach, und Privatpersonen, welcher nun regelmäßig tagen wird.